So funktioniert Entfernungsmessung

Entfernungsmessung-erklaert.jpg

Entfernungsmessung erklärt

In der Entfernungsmessung wird grundsätzlich zwischen zwei Messprinzipien unterschieden. Der direkten und der indirekten Messung .

Direkte Entfernungsmessung

Hierunter versteht man die Längenmessung einer Strecke zwischen zwei Punkten. Diese Entfernungsmessung erfolgt in einem vorher festgelegten Maßstab und ist nur in einem begrenzten Längenbereich möglich.
Man kann sich diese Messung wie das Ausmessen mit einem Metermaß, Zollstock oder Messrad vorstellen.
Die gemessene Strecke muss als Schrägstrecke behandelt werden. Die horizontale Strecke wird durch Einbezug der Neigung bzw. des Höhenwinkels errechnet.

Direkte Entfernungsmessungen können neben Maßbändern auch mit Radio- oder Lichtwellen (kohärente Wellen) getätigt werden.

Indirekte Entfernungsmessung

Die direkte Entfernungsmessung würde beim Messen des Abstands zweier Inseln hoffnungslos versagen. Dafür gibt es die indirekte Messung.
Bei dieser Messtechnik wird immer eine von der Entfernung abhängige Größe zur Ermittlung der Strecke herangezogen.

Eine äußerst einfache und alte Methode ist die Hodometrie. Man kennt diese Messung vom Tachometer. Es werden die Umdrehungen eines Rades gezählt und mit dem Umfang multipliziert um die gefahrene Strecke zu ermitteln.

Werbung

Die Laufzeitmessung

Eine häufige Methode, die beim Sonar, bei Satellitennavigation (z.B. GPS) oder bei Lasermessgeräten (Vergleichsseite) verwendet wird ist die Laufzeitmessung.
Diese Entfernungsmessung beruht auf der Tatsache, dass sich elektromagnetische und akustische Wellen mit endlicher, bekannter Geschwindigkeit ausbreiten. Wird ein ausgesendetes Signal an einem Hindernis reflektiert und wieder eingefangen kann durch die Laufzeit und die Ausbreitungsgeschwindigkeit die Objektentfernung berechnet werden. Bestes Beispiel dafür ist die Abstandsmessung mittels Entfernungsmesser (Laser bzw. Ultraschall).

Auf diese Art und Weise wurde 1969 erstmals der Abstand zwischen Mond und Erde mit Hilfe eines überdimensionalen Laser Entfernungsmessers gemessen. Dabei wurde ein 1,8 Millionen Kilowatt starker Laserimpuls auf einen auf dem Mond angebrachten Spiegel gefeuert und wieder eingefangen. Der Abstand wurde damals auf 20 Zentimeter genau bestimmt.

Bei der Abstandsmessung kürzerer Distanzen wird jedoch die direkte Entfernungsmessung mit kohärente Wellen (siehe oben) herangezogen.

Entfernungsmesser auf dievermessung.de

Entfernungsmesser auf dievermessung.de