Laserklassen von Lasermessgeräten

laserklassen-small.jpg

Laserklassen

Man sollte unbedingt über die verschiedenen Laserklassen und die entsprechenden Schutzmaßnahmen bescheid wissen, bevor man sich einen Entfernungsmesser oder andere mit Laser betriebene Messgeräte zulegt. Nicht alle Laserarten sind ungefährlich für das Auge oder die Haut.
In diesem Artikel werden die verschiedenen Laserklassen und welche Auswirkungen die Laserstrahlung auf den Organismus hat aufgezeigt.
Seit 1997 gilt die Klassifizierung nach DIN EN 60825-1 für die Einteilung der lasererzeugenden Geräte. Dazu gehören unter anderem auch Laser Entfernungsmesser sowie statische Laser.
Insgesamt gibt es vier Klassen. Klasse 1 und 2 sind ungefährlich. Die Laserklassen 3 und 4 können jedoch bleibende Schäden hervorrufen.

Werbung

Laserklassen im Überblick

Klasse 1:

Die Laserstrahlung ist ungefährlich und unter vernünftigen Bedingungen zu erzeugen. Spektrum zwischen 400nm und 1400nm

Klasse 1M:

Solange keine der Laserstrahl nicht durch Linsen, Lupen, Ferngläser, etc. verstärkt wird ist er ungefährlich. Spektrum zwischen 302,5nm und 4000nm

Klasse 2:

Die Laserstrahlung ist bei kurzer Bestrahlung (0.25s) für das Auge ungefährlich. Der Laser liegt noch im sichtbaren Bereich zwischen 400nm und 700nm.

Klasse 2M:

Solage keine Linsen, Lupen, Ferngläser, etc. zur Verstärkung des Laserstrahls verwendet werden trifft das Gleiche wie in Klasse 2 zu.

Klasse 3R:

Die Strahlung ist gefährlich für das Auge. Das Spektrum liegt zwischen 302,5nm und 106nm.

Klasse 3b:

Die Laserstrahlung ist gefährlich für das Auge und für die Haut, selbst bei diffus gestreuter Strahlung. (z.B: CD/DVD Brenner)

Klasse 4:

Die Strahlung ist äußerst gefährlich für das Auge und gefährlich für die Haut, selbst bei diffus gestreuter Strahlung. Bei diesem Laser besteht Brand- und Explosionsgefahr! Bei einem Gerät der Laserklasse 4 muss immer für ausreichenden Brand- und Explosionsschutz gesorgt sein.

Mit Laser ist also nicht zu spaßen. Allerdings sind die auf Laser basiernden Entfernungsmessgeräte und sonstige Lasermarkierungs- bzw. Lasermessgeräte alle mit der Laserklasse 2 ausgezeichnet. Es besteht bei der Nutzung Lasermessgeräten also nur eine Gefahr für das Auge bei längerere Bestrahlung.

Nochmal alle Laserklassen im Großformat

Nochmal alle Laserklassen im Großformat